Entfernung von permanent Make-up

Permanent Make-Up

verblasst? schlecht gestochen? Farbveränderung?

Es kommt immer wieder vor, dass sich Kundinnen oder Kunden bei offensichtlich nicht gut ausgebildeten Personen ein Permanent Make-Up stechen lassen. Schlechte Ergebnisse wie z. B. schiefe, dicke oder zu hohe Augenbrauen sind sehr enttäuschend und wirken entstellend. Oft ist es auch nicht mehr möglich, solche schlechte Resultate mit einer weiteren Überpigmentierung zu korrigieren. Hier ist der Laser die letzte Möglichkeit, um nicht mit einer „Verunstaltung“ leben zu müssen.  Der Tattoolaser ermöglicht es uns, solch künstlerische Fehler schonend, narbenfrei und meist ohne Rückstände zu entfernen.

Bei einem persönlichen Gespräch wird eine Probelaserung durchgeführt. Mit dieser Probelaserung wird das Risiko eines Farbumschlages abgeklärt. Nach ca. 3 – 4 Wochen kann dann die für Sie optimale Behandlungsmethode bestimmt werden.